Die Ordnersymbole im Windows-Explorer sehen auf Dauer recht langweilig aus, denn jeder Ordner präsentiert sich mit einem nichtssagenden gelben Ordnerlogo. Das gelbe Einerlei muss aber nicht sein. Mit wenigen Mausklicks lässt sich das Standardsymbol durch ein aussagekräftigeres Icon ersetzen. Das bringt zum Beispiel Übersicht und Abwechslung in die eigene Musiksammlung.

Wie wäre es etwa mit den CD-Covern der Interpreten als Ordnersymbol? So ein Ordnercover von Abba, ZZ Top, Queen oder Shakira macht was her im Explorer. Das sieht nicht nur besser aus, sondern erhöht zudem die Übersicht.

Die Covers finden Sie meist im Internet, etwa auf den Webseiten von http://www.amazon.de, www.cover-paradies.to oder http://www.cdcovers.cc. Das gewünschte Cover einfach mit der rechten (!) Maustaste anklicken und den Befehl „Speichern unter“ wählen. Die Covergrafik muss jetzt nur noch als JPG-Datei im gewünschten Ordner abgelegt werden. Wichtig: Damit Windows die Grafik automatisch als Ordnersymbol verwendet, muss der Dateiname „Folder.jpg“ lauten. Im Windows-Explorer erscheint statt des langweiligen Standardsymbols jetzt das CD-Cover als Ordnersymbol.