Ob mit der „Adlersuchmethode“ oder gekonntem Zehnfingersystem: Tippfehler passieren jedem Mal. Doppelte oder verschluckte Zeichen, vergessene Leerzeichen oder versehentliche eingefügte Buchstaben gehören zu den häufigsten Patzern bei der Tastatureingabe. Unzählige Internetseiten sind voll davon. Mit weitreichenden Folgen: Auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen tauchen die Tippfehlerseiten nur selten auf; kaum jemand sucht gezielt nach „Steinplz“, wenn er eigentlich Informationen über den „Steinpilz“ benötigt. Eigentlich schade, denn oft sind es gerade die Hobbyseiten mit kleinen Tippfehlern, die erstklassige Informationen liefern.

Wer solche Geheimtipps ausfindig machen möchte, sollte auch Tippfehler – im Fachjargon Typo genannt – bei der Suche berücksichtigen. Um die fehlerhaften Schreibweisen nicht selbst ausklügeln zu müssen, gibt es einen nützlichen Onlineservice. Der „Typo Generator“ erzeugt auf Knopfdruck zu beliebigen Begriffen die gängigsten Tippfehler wie Buchstabendreher oder Doppelungen. Einfach den Begriff eingeben, die Fehlervariante auswählen und auf „Generate Typos“ klicken.

Die Webseite ist zwar in englischer Sprache gehalten, für die Tippfehler spielt das aber keine Rolle. Die klassischen Tippfehler wie vergessene Zeichen sind praktisch international und in jeder Sprache gleich.

Folgende typische Fehler lassen sich auf der Webseite auf Wunsch gezielt erzeugen:

Skip letters – Vergessene Zeichen

Double letters – Doppelte Zeichen

Reverse letters – Vertauschte Zeichen

Skip spaces – Vergessene Leerzeichen

Missed key – Vergessene Buchstaben

Inserted key – Versehentlich eingefügte Zeichen

Klassische Tippfehler generieren:


http://tools.seobook.com/spelling/keywords-typos.cgi

1 Antwort
  1. Tippfehler
    Tippfehler sagte:

    Das stimmt so leider nicht ganz, denn auf einer englischen „QWERTY“-Tastatur sind einige Buchstaben schon etwas anders angeordnet als auf einer deutschen „QWERTZ“-Tastatur, aber für den Anfang nicht schlecht, wenn man sich mit dem Thema Tippfehler beschäftigt. 😉

Kommentare sind deaktiviert.