Writer, die Textverarbeitung aus dem OpenOffice-Paket, denkt mit. Wer ein zuvor bearbeitetes Dokument noch einmal öffnet, kann direkt an der Position weiterarbeiten, an der die Arbeit beendet wurde. Eine willkommene Erleichterung, gerade beim Verfassen umfangreicher Dokumente wie Diplomarbeiten, Aufsätze oder Bücher. Allerdings bietet Writer diesen Komfort nur, wenn das Dokument vom selben Autoren geöffnet wird. Bei anderen Benutzern erscheint lediglich die erste Seite.

Doch auch hier gibt es eine Möglichkeit, zur letzten Bearbeitungsposition zu gelangen. Einfach die Tastenkombination [Umschalten]+[F5] drücken, und schon springt der Cursor an die gewünschte Stelle. Der gleiche Trick funktioniert übrigens auch bei der Textverarbeitung Microsoft Word; hier sogar mehrstufig. Durch mehrfaches Drücken der Tastenfolge [Umschalten]+[F5] wandert der Cursor durch die zurückliegenden Bearbeitungspositionen.