Windows ist bereits von Hause aus üppig mit Schriftarten für alle Gelegenheiten ausgestattet. Sogar Sonderzeichen aus aller Welt und arabische Schriftzeichen sind mit dabei. Wem das noch nicht reicht, kann sogar eigene Zeichen entwerfen. Mit dem versteckten Zeicheneditor lassen sich beliebige Fonts kreieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem eigenen Zeichen für das Vereinslogo?

Um den Zeicheneditor zu starten, einfach die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken und den Befehl „eudcedit“ eingeben. Anschließend mit gedrückter Maustaste das gewünschte Zeichen entwerfen. Über die Malwerkzeuge am linken Fensterrand lassen sich Pinselstärke und –muster frei wählen. Über den Befehl „Datei | Schriftartverknüpfung“ lässt sich die Eigenkreation als eigenes Zeichen speichern und mit einer bestehenden Schriftart verknüpfen. Am einfachsten lässt sich das selbst entworfene Zeichen über die Zeichentabelle („Start | Alle Programme | Zubehör | Systemprogramme | Zeichentabelle“) einsetzen. Hier sind in der Liste „Alle Schriftarten (Benutzerdefinierte Zeichen)“ alle selbst entworfenen Fonts aufgeführt. Jetzt nur noch per Doppelklick das gewünschte Zeichen auswählen und mit „Kopieren“ in die Zwischenablage kopieren. Mit [Strg]+[V] steht es dann in allen Windows-Anwendungen zur Verfügung.