Ein Notebook kann eigentlich alles, was ein “richtiger” PC auch kann. Nur bei der Mausbedienung müssen Notebookbesitzer Kompromisse eingehen. Als Mausersatz dient meist ein Touchpad oder Ministick. Der Mausersatz verfügt zwar über alle wichtigen Mausfunktionen und -tasten. Eins fehlt allerdings: ein Scrollrad. Wer in Word mit dem Scrollrad gerne durch längere Dokumente blättert, wird das praktische Rädchen schnell vermissen. Zum Glück gibt es in Word ab der Version 2000 eine praktische Ersatzfunktion, die Scrollen auch ohne Rad ermöglicht.

Die Einstellung erfolgt über den Befehl “Extras | Optionen | Befehle | Tastatur”, bei Word 2007 über die Office-Schaltfläche und “Word-Optionen | Anpassen | Tastenkombination anpassen”. Hier muss im Feld “Kategorie” zunächst der Eintrag “Alle Befehle” aktiviert werden. Anschließend in der rechten Spalte den Befehl “AutoBildlauf” auswählen und eine Tastenkombination eingeben, etwa [Strg]+[ü]. Mit einem Klick auf “Zuordnen” und “Schließen” ist die neue Tastenfolge aktiv. Um die Scrollradsimulation zu starten, einfach die neue Tastenkombination drücken und die Maus nach oben oder unten schieben. Per rechter oder linker Maustaste kehrt Word wieder zur normalen Mausbedienung zurück.