Symantec-Software richtig de-installieren

Wer von „Norton Internet Security“ auf eine andere Sicherheitssoftware umsteigen möchte, hat es nicht einfach. Zuweilen hapert es mit der Deinstallation der alten Norton-Software. Mal fehlen Windows die Administratorrechte, mal erscheinen wenig aussagekräftige Fehlermeldungen. Norton Internet Security weigert sich hartnäckig, das Feld zu räumen. Jetzt gibt es von Symantec ein Tool, das Norton Internet Security und andere Symantec-Produkte restlos vom System entfernt.

Mit dem speziellen Deinstallationsprogramm „Norton Removal Tool“ lassen sich sämtliche Reste von Norton Internet Security und anderen Symantec-Programmen vom Rechner löschen. Wichtig für Vista-Nutzer: Das Löschprogramm muss mit Administratorrechten gestartet werden. Das geht ganz einfach über die rechte Maustaste und den Befehl „Als Administrator ausführen“. Der Assistent führt anschließend Schritt für Schritt durch die Deinstallation. Sobald alle Norton-Reste entfernt und der Rechner neu gestartet wurde, steht der Installation der neuen Sicherheitssoftware nichts mehr im Wege.

Symantec-Software restlos entfernen mit dem Norton Removal Tool:

http://www.norton.com/de_nrt

1 Kommentar zu „Symantec-Software richtig de-installieren“

  1. ich habe ein problem mit der verbindung zu ein nortonnetzwerk.ich habe schon seit ca.4wochen ein verbindungsproblem zu norton.über ihren telephonservice wurde mir empfohlen norten360 premium edition zu deinstallieren und neu zu aktivieren.

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top