Für den Internet Explorer 7 gibt es eine Menge Add-Ons, die das Browsen noch bequemer machen. Damit lassen sich zum Beispiel im Browser PDF-Dateien anzeigen oder über den IE Radiomusik genießen. Add-Ons können den Internet Explorer aber auch aus der Bahn werfen. Wurde ein Add-On nicht richtig installiert oder enthält das Zusatzprogramm Fehler, dauert der Browserstart unendlich lange oder er startet schlimmstenfalls gar nicht mehr. Für diese Fälle hat Microsoft eine Hintertür eingebaut. Der Internet Explorer lässt sich auch komplett ohne Add-Ons starten.

Das geht über einen speziellen Schalter, der alle Add-Ons kurzerhand abschaltet. Hierzu die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken und den Befehl

iexplore.exe –extoff

eingeben. Nach einem Klick auf OK startet der Internet Explorer „nackt“, d.h. alle Add-Ons und Erweiterungen sind deaktiviert. Nutzer von Windows Vista finden den Spezialmodus des IE auch im Startmenü unter „Start | Alle Programme | Zubehör | Systemprogramme | Internet Explorer (ohne Add-Ons)“.