schieb.de > Tipps > SMS versenden – leicht gemacht

SMS versenden – leicht gemacht

29.03.2002 | Von Jörg Schieb

Tipps

Für die meisten Mobiltelefonierer sind SMS-Nachrichten längst eine Selbstverständlichkeit geworden. Doch wer das Handy wechselt, muss oft feststellen: Das Versenden von SMS-Nachrichten funktioniert nicht mehr. Grund: Das Telefon hat die Rufnummer der SMS-Zentrale vergessen. Um SMS-Nachrichten verschicken zu können, muss das Handy die SMS-Servicenummer kennen. Falls die mal verloren gehen sollte, einfach im entsprechenden Menü die SMS-Servicenummer des jeweiligen Mobilfunkdienstes eintragen:

{list:D1 +491710760000

D2 +491722270000

E-Plus +491770610000

O2 +491760000443 bzw. +491760000433}

Ist gerade kein Handy oder Computer verfügbar, lassen sich SMS-Nachrichten auch einem Operator diktieren – gegen entsprechende Aufschläge zwar, aber im Notfall vielleicht mal praktisch:

{list:D1 0171/2002522

D2 0172/22777

E-Plus 0177/1166

O2 nicht möglich}




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter:

Kommentarfunktion gesperrt.