Speichern oder Öffnen? Eigentlich fragt der Internet Explorer beim Download von ZIP-Dateien erst einmal nach, ob die Datei nach dem Download direkt geöffnet oder erst als ZIP-File gespeichert werden soll. Mitunter verzichtet der IE auf die Nachfrage und öffnet die ZIP-Datei automatisch. Schuld ist eine Änderung in der Systemsteuerung, die sich aber leicht wieder rückgängig machen lässt.

Hierzu in Windows XP die Systemsteuerung öffnen und in der klassischen Ansicht auf „Ordneroptionen“ klicken. Dann in das Register „Dateitypen“ wechseln und am Ende der Liste den Eintrag „ZIP – ZIP-komprimierter Ordner“ markieren. Mit einem Mausklick auf „Erweitert“ lassen sich jetzt die Einstellungen zum Öffnen von ZIP-Dateien bearbeiten. Hier sollte das Kontrollkästchen „Öffnen nach dem Download bestätigen“ aktiviert sein; nur dann fragt der Internet Explorer beim ZIP-Download nach, was mit der Datei passieren soll.