Suchfeld des Internet Explorers ausblenden

Der Internet Explorer lässt sich gerne aufrüsten. Mit der Google Toolbar wird der Browser beispielsweise um nützliche Google-Werkzeuge wie Pagerank-Anzeige, Übersetzungsfunktion, Popup-Blocker oder E-Mail-Schaltfläche erweitert. Auch ein Suchfeld für die schnelle Google-Suche ist mit dabei.

Gleiches gilt für die Yahoo-Toolbar. Neben Yahoo-Funktionen gibt auch hier ein Yahoo-Suchfeld. Eigentlich doppelt gemoppelt, denn über ein Suchfeld verfügt der Internet Browser bereits von Hause aus – mit Toolbar sind gleich zwei Suchmasken in der Symbolleiste. Mit einem kleinen Trick lässt sich die überflüssige Original-Suchleiste ausblenden.

Zunächst den Registrierungseditor starten. Das geht am schnellsten über die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] und den Befehl „regedit“. Im Registrierungseditor in den folgenden Ordner wechseln:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft

Danach über den Befehl „Bearbeiten | Neu | Schlüssel“ einen neuen Unterordner namens „Internet Explorer“ einrichten. Jetzt mit der rechten (!) Maustaste auf den neuen Ordner „Internet Explorer“ klicken, erneut den Befehl „Neu | Schlüssel“ aufrufen und den Ordner „Infodelivery“ nennen. Anschließend per Rechtsklick auf den neuen Ordner „Infodelivery“ und dem Befehl „Neu | Schlüssel“ einen Unterordner mit der Bezeichnung „Restrictions“ einrichten.

Im letzten Schritt noch einmal mit der rechten Maustaste auf den neuen Ordner „Restrictions“ klicken und aus dem Kontextmenü den Befehl „Neu | DWORD-Wert“ aufrufen. Der neue Wert bekommt den Namen „NoSearchbox“. Jetzt nur noch doppelt auf „NoSearchbox“ klicken und den Wert „1“ eintragen. Bei nächsten Mal startet der Internet Explorer ohne Suchfeld.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top