Viele Hobbyfotografen drücken heute mehrfach auf den Auslöser, wenn sie Motive wie Sonnenuntergänge, Familienporträts oder Landschaftsaufnahmen aufnehmen wollen. Im Zeitalter der digitalen Fotografie kein Problem: Moderne Speicherkarten bieten reichlich Speicherplatz – und so die Möglichkeit, später das technisch beste Foto auszuwählen. Photoshop Elements bietet eine praktische Funktion, mit der sich Bilder schnell und effektiv vergleichen lassen.

In der Bilddatenbank von Photoshop Elements müssen zunächst die Bilder markiert werden, die verglichen werden sollen. Das geht am schnellsten, indem auf der erste Bild geklickt, die [Umschalten]-Taste gedrückt und auf das letzte Bild der Serie geklickt wird. Alle markierten Bilder erscheinen blau umrahmt. Jetzt unter “Ansicht” auf “Fotos nebeneinander anzeigen und vergleichen” klicken.

Es erscheint ein geteilter Bildschirm, der zwei Fotos zeigt. Hier per Mausklick das Referenzfoto markieren; es erscheint blau umrahmt. Anschließend im Filmstreifen am rechten Rand das Vergleichsfoto auswählen. Sollte der Filmstreifen nicht sichtbar sein, einfach die Tastenkombination [Strg]+[F] drücken. Im Programmfenster werden jeweils zwei Fotos aus der Serie in der Detailansicht eingeblendet. Das beste Foto herauszufischen ist jetzt nur noch eine Sache von wenigen Minuten.