MP3-Dateien mit dem copy-Befehl zusammenfügen

Für jeden Song eine eigene MP3-Datei: So sieht auf den meisten Rechner die digitale Musiksammlung aus. Manchmal ist es aber notwendig oder wünschenswert, mehrere Songs in einer einzigen MP3-Datei zusammenzufassen, etwa als Hintergrundmusik für einen Videofilm oder eine PowerPoint-Präsentation. Zum Zusammenfügen ist normalerweise ein Spezialprogramm notwendig. Es geht aber auch mit Bordmitteln von Windows.

Möglich macht es der gute alte „copy“-Befehl aus dem DOS-Zeitalter. Und das geht so: Zunächst mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] und dem Befehl „cmd“ das DOS-Fenster (Eingabeaufforderung) öffnen. Anschließend mit dem „cd“-Befehl in den Ordner wechseln, in dem sich die MP3-Dateien befinden, etwa mit:

cd c:\eigene dateien\eigene musik

Jetzt den Befehl „copy /b“ und dahinter die Liste der gewünschten MP3-Dateien sowie die Zieldatei eingeben. Um zum Beispiel die MP3-Dateien „song1.mp3“, „song2.mp3“ und „song3.mp3“ in einer Datei namens „gesamt.mp3“ zusammenzufassen, lautet der Befehl:

copy /b song1.mp3+ song2.mp3+ song3.mp3 gesamt.mp3

Sollen alle Dateien des aktuellen Ordners kombiniert werden, geht es auch einfacher. Dann reicht der Befehl:

copy /b *.mp3 gesamt.mp3

Das Sternchen (*) bewirkt, dass alle MP3-Dateien des Ordners in der Datei „gesamt.mp3“ landen.

1 Kommentar zu „MP3-Dateien mit dem copy-Befehl zusammenfügen“

  1. hallo das ja shcon geil aber wie geht das wenn ich ein ordner auf dem desktop mit einenen songs habe und die songs in eine mp3 oder so machen möchte=?

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top