Beim Drucken von Tabellen sorgt Excel dafür, dass stets alles aufs Papier kommt. Größere Tabellen werden dabei auf mehrere Druckseiten verteilt. Wer nur einen kleinen Teil der Tabelle ausdrucken möchte, produziert damit eine Menge Altpapier. Das muss nicht sein. Um Papier zu sparen, lässt sich genau festlegen, was gedruckt werden soll – und was nicht.

Die Papiersparfunktion heißt „Druckbereich festlegen“. Damit werden nur die Seiten zu Papier gebracht, die zuvor als Druckbereich definiert wurden. Das geht ganz einfach: Zunächst muss mit gedrückter Maustaste der zu druckende Bereich markiert werden. Dann den Befehl „Datei | Druckbereich | Druckbereich festlegen“ aufrufen bzw. bei Excel 2007 auf die Multifunktionsleiste „Seitenlayout“ und die Schaltfläche Befehl „Druckbereich“ klicken.

Jetzt gibt Excel nur noch den markierten Druckbereich zu Papier. Soll doch die gesamte Tabelle gedruckt, muss der Druckbereich mit dem Befehl „Druckbereich aufheben“ wieder gelöscht oder im Dialogfenster „Datei | Drucken“ das Kontrollkästchen „Druckbereiche ignorieren“ angekreuzt werden.