Die Hersteller von Festplatten lassen sich ständig etwas Neues einfallen, um die rotierenden Speichermedien schneller zu machen. Ärgerlich, dass viele Festplatten dann nicht mit maximalem Tempo laufen. Grund: Allzu oft erkennt Windows die Möglichkeiten nicht richtig. Oder es fehlt an den nötigen Einstellungen, um das Maximum aus den Platten herauszuholen.

Das lässt sich zum Glück nachholen: Dazu in der Systemsteuerung doppelt auf System klicken, anschließend auf das Register Geräte-Manager. Danach auf das Pluszeichen vor Laufwerke klicken, dann doppelt auf den Namen des Festplattenlaufwerks. Bei modernen Festplatten gibt es im Register Einstellungen die Option DMA. Nur wenn diese Option aktiviert ist, arbeitet die Festplatte in Highspeed. Nach einem Neustart des Systems läuft die Festplatte endlich mit voller Leistung.