Diskettenlaufwerke gehören bei modernen PCs längst zum alten Eisen. In einigen Rechnern sind sie aber weiterhin verbaut, meist um alte Daten lesen oder den Rechner von der Diskette starten zu können. Doch aufgepasst: Einige Freeware- und Tuningprogramme gehen hin und verstecken das Diskettenlaufwerk. Weder über den Explorer noch über die DOS-Eingabeaufforderung ist es dann erreichbar. Das Gratistool “Tweak UI” von Microsoft macht die verborgenen Laufwerke wieder sichtbar.

“Tweak UI” für Windows XP gibt es als kostenlosen Download auf der Microsoft-Homepage. Zum Reparieren der Laufwerksliste das Gratisprogramm starten und den Eintrag “My Computer | Drives” auswählen. In der rechten Fensterhälfte sind alle sichtbaren Laufwerke mit einem Häkchen versehen. Per Klick den fehlenden Haken neben dem Diskettenlaufwerkseintrag setzen und mit OK bestätigen. Das war’s auch schon. Das Diskettenlaufwerk wird jetzt wieder im Arbeitsplatz angezeigt.

Mit “Tweak UI” verschwundene Diskettenlaufwerke wieder sichtbar machen:

http://www.microsoft.com/windowsxp/Downloads/powertoys/Xppowertoys.mspx