fbpx
schieb.de > Tipps > Gesperrte Dateien löschen mit Unlocker

Gesperrte Dateien löschen mit Unlocker

21.08.2008 | Von Jörg Schieb

Tipps

Dateien löschen ist eigentlich ganz einfach. Mit der Taste [Entf] oder per Drag-and-Drop landen Dateien oder Ordner im Papierkorb. Das funktioniert leider nicht immer reibungslos. Denn mitunter erscheint die Fehlermeldung „Datei kann nicht gelöscht werden“. Der Grund: Die Dateien sind gesperrt, da sie noch von einem anderen Programm geöffnet sind. Doch selbst wenn alle Programme geschlossen sind, verweigert Windows mitunter den Dateizugriff. In solchen hartnäckigen Fällen kann das Gratisprogramm „Unlocker“ weiter helfen.

Der „Unlocker“ macht Schluss mit nervigen Dateisperren. Ist das Gratistool installiert, gibt es im Kontextmenü der rechten Maustaste den neuen Befehl „Unlocker“. Einzelne Dateien werden damit sofort entsperrt. Bei Ordnern erscheint ein Fenster aller darin enthaltenen gesperrten Dateien. Hier die gewünschte Datei markieren und mit einem Klick auf „Unlock“ freigeben. Jetzt lassen sich die widerspenstigen Dateien garantiert löschen.

Nicht vergessen: Die Dateisperre hat meist einen guten Grund. Damit wird zum Beispiel verhindert, dass Daten gelöscht werden, die gerade in anderen Programmen in Bearbeitung sind oder von anderen Anwendern im Netz geöffnet wurden. Der Rettungsanker sollte daher nur genutzt werden, wenn garantiert alle anderen Programme geschlossen wurden und die Datei ohne ersichtlichen Grund von Windows blockiert wird.

Hier gibt es das Gratisprogramm „Unlocker“:

http://ccollomb.free.fr/unlocker




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter:

Kommentarfunktion gesperrt.