fbpx
schieb.de > Tipps > Aufräumen im Windows-XP-Bootmenü

Aufräumen im Windows-XP-Bootmenü

28.08.2008 | Von Jörg Schieb

Tipps

Profis installieren auf dem Rechner gleich mehrere Betriebssysteme. Das ist problemlos möglich. Neben XP Professional ist dann zum Beispiel zusätzlich eine Version von XP Home installieren. Beim Rechnerstart erscheint ein Menü, mit dem sich das gewünschte System starten lässt. Leider bleibt das Bootmenü auch dann erhalten, wenn das zweite Betriebssystem längst gelöscht wurde und nur noch eine Windows-XP-Version installiert ist. Um endlich ohne Auswahlmenü durchzustarten, muss der überflüssige Eintrag aus dem Bootmenü entfernt werden.

Das Bootmenü lässt sich mit dem versteckten Systemkonfigurationsprogramm von Windows XP bereinigen. Gestartet wird es über die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] und den Befehl „msconfig“. Im Register „BOOT.INI“ genügt ein Klick auf „Alle Startpfade überprüfen“, um überflüssige Einträge längst gelöschter Windows-Installation zu entfernen. Nach einem Klick auf OK und einem Neustart ist das lästige Startmenü endlich verschwunden.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: ,

Kommentarfunktion gesperrt.