Outlook bekommt Konkurrenz. Mit „Thunderbird“ gibt es einen kostenlosen Mail-Client, der mindestens genau so viel leistet wie das kommerzielle Pendant von Microsoft. Mit einem Unterschied: In Thunderbird lassen sich keine Termine und Aufgaben verwalten. Das lässt sich mit der Erweiterung „Lightning“ ganz schnell ändern. Mit dem Add-On gibt es endlich auch bei Thunderbird einen Kalender und Aufgabenblock.

Die Installation des Add-Ons dauert nicht lange: Zuerst von der Webseite https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/2313 die Lightning-Erweiterung herunterladen und in einem beliebigen Ordner speichern, etwa auf dem Desktop. Anschließend Thunderbird starten, den Befehl „Extras | Add-Ons“ aufrufen und auf „Installieren“ klicken. Im folgenden Fenster die heruntergeladene Datei auswählen und mit „Öffnen“ bestätigen. Nach einem Klick auf „Jetzt installieren“ wird Thunderbird um den fehlenden Kalender- und Aufgabenbereich erweitert.

Beim nächsten Start erscheint am rechten Fensterrand die neue Spalte „Termine und Aufgaben“ mit allen anstehenden Terminen der nächsten Tage. In der linken unteren Ecke gibt es die neuen Schaltflächen „Kalender“ und „Aufgaben“, die zur neuen Kalender- und Aufgaben-Ansicht wechseln. Über die Schaltfläche „Neuer Termin“ bzw. „Neue Aufgabe“ werden Kalender und Aufgabenblock mit neuen Inhalten gefüttert.

Das kostenlose Mailprogramm Thunderbird

Hier gibt es die Thunderbird-Erweiterung Lightning für Termine und Aufgaben