Bislang bestanden Hintergründe für den Windows-Desktop nur aus statischen Fotos und Grafiken. Hübsch anzusehen, aber langweilig. Richtig lebhaft geht’s auf dem Desktop zu, wenn statt eintöniger Bilder echte Videos auf dem Desktop laufen. Hört sich utopisch an, ist mit dem Gratisplayer „VLC“ aber problemlos möglich.

Im kostenlosen VLC-Player gibt es einen versteckten Wallpaper-Modus. Damit wird das aktuelle Video auf dem Windows-Desktop abgespielt. Das geht ganz einfach: Zunächst wie gewohnt im VLC-Player das Video öffnen und die Wiedergabe starten. Dann mit der rechten Maustaste auf das Wiedergabefenster klicken und den Befehl „Wallpaper“ aufrufen. Das Ergebnis ist beeindruckend. Wer mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[D] alle Fenster minimiert und zum Desktop wechselt, sieht das Video in voller Pracht als lebendige Hintergrundtapete.

Sollte statt des Videos nur ein schwarzer Desktop erscheinen, muss im Dialogfenster „Einstellungen | Einstellungen“ im Bereich „Video“ das Kontrollkästchen „Videoausgabe überlagern“ angekreuzt und danach der Player neu gestartet werden.

Hier gibt’s den kostenlosen VLC-Player mit Wallpaper-Funktion:

http://www.videolan.org/vlc