Bei vielen Video-Downloads sind Bild und Ton nicht synchron. Das Problem lässt sich mit dem kostenlosen VLC-Player elegant lösen. Mit speziellen Tastenkombinationen können Bild und Ton exakt synchronisiert werden. Auch Untertitel, die zu spät oder zur früh erscheinen, lassen sich millisekundengenau verschieben.

Wenn das Bild dem Ton hinterherhinkt, kann die Audioausgabe mit der Tastenkombination [Strg]+[K] um jeweils 50 Millisekunden verzögert werden. Mit der Tastenfolge [Strg]+[L] lässt sich die Tonspur in die andere Richtung verschieben. Das Ganze funktioniert auch bei Untertiteln. Hier werden die Einblendungen mit den Tastenkombinationen [Strg]+[H] und [Strg]+[J] in 50-Millisekunden-Schritten ans Bild angepasst.

Hier gibt’s den kostenlosen Media Player „VLC“:

http://www.videolan.org/vlc

4 Kommentare
  1. mark
    mark sagte:

    Neuerdings liegen die Shortcuts auf J und K also ohne Strg. und mit ALT+LINKS könnt ihr ein paar Sekunden nach vorne skippen um die Synchronität an einer markanten Stelle (Schuss, Tür schließt, etc.) zu überprüfen.

    Ich habe das hier mal zu dem alten Beitrag geschrieben, da er bei den Google Ergebnissen recht weit oben ist.

    Gruß

  2. Torsten
    Torsten sagte:

    Der Tip ist gut. Aber lässt sich das ganze auch speichern, ohne das Bild- und Tonqualität darunter leiden? Wäre klasse, wenn der VLC das automatisch ändern und in der gleichen Datei speichern könnte. Das wäre ein super Update für den „König unter den Media Playern“!!!

  3. Roland
    Roland sagte:

    Das war ein erstklassiger Tip !!
    Vielen Dank !
    Endlich geht’s synchron !!

Kommentare sind deaktiviert.