wmg-logo

CDs und DVDs halten nicht ewig. Experten gehen davon aus, dass selbstgebrannte Rohlinge gekaufte Datenträger nach rund 30 Jahren Ermüdungserscheinungen zeigen. Wurden sie verkratzt oder häufig der Sonne ausgesetzt kann bereits nach wenigen Jahren Schluss sein. Ob die Daten auf den eigenen CDs und DVDs noch lesbar sind, lässt sich mit dem Nero-Programm „DiscSpeed“ feststellen.

„DiscSpeed“ überprüft den eingelegten Datenträger und sagt genau, welche Dateien, Musikstücke oder Filme nicht mehr lesbar sind. So geht’s: Im „StartSmart“-Center auf „Werkzeuge“ sowie „Nero CD-DVD-Speed“ (Nero 7) bzw. „Nero DiscSpeed“ (Nero 8) klicken. Anschließend das Laufwerk auswählen, in dem sich der zu prüfende Datenträger befindet. Mit einem Klick auf „ScanDisk“ (Nero 7) bzw. „Disk prüfen“ (Nero 8) macht sich das Programm ans Werk und analysiert die Datenstruktur des Rohlings. Eine Grafik zeigt anschließend, welche Sektoren noch vollständig lesbar sind (grün) und welche bereits beschädigte (gelb) oder unlesbare (rot) Daten enthalten. Alle defekten Dateien werden zusätzlich in einer separaten Liste aufgeführt.

Mein Tipp: Tauchen gelbe oder rote Sektoren auf, sollten die Daten umgehend auf einen anderen Rohling kopiert werden. Zumindest bei den gelb markierten Dateien stehen die Chancen gut, dass Nero die Daten beim Kopiervorgang wiederherstellen kann, oft klappt es sogar bei rot markierten Dateien.