Vorsicht vor der Excel-Falle

So wie die meisten Windows-Programme erlaubt auch Excel, mit mehreren Dateien gleichzeitig zu arbeiten. Entsprechend viele Fenster erscheinen auf dem Bildschirm. In einigen Versionen von Excel kann genau das allerdings zum Problem werden: Schließt der Benutzer ein Fenster, beendet Excel auch die Arbeit mit allen anderen Dateifenstern – automatisch, ohne weitere Nachfrage. Das Problem: Alle eventuell noch nicht gesicherten Eingaben und Korrekturen gehen unwiderruflich verloren. Einzige Abhilfe: Der aktuelle Datenbestand sollte regelmäßig mit Hilfe der Funktion Datei -> Speichern oder der Tastenkombination [Strg][S] gesichert werden, spätestens jedoch, bevor ein Fenster geschlossen wird.