Im Finder geht es am schnellsten per Maus durch die Ordnerstruktur der Festplatte. In der Listendarstellung („Darstellung | Als Liste“) blendet jeder Klick auf den nach rechts weisenden Pfeil die zugehörigen Unterordner ein. Was viele Mac-Anwender nicht wissen: Mit einem Trick lassen sich mehrere Ordner gleichzeitig öffnen.

So funktioniert’s: Zuerst müssen die entsprechenden Ordner markiert werden. Das geht am einfachsten, indem die [cmd]-Taste gehalten und nacheinander auf die Ordner geklickt wird, deren Inhalt angezeigt werden soll. Dann die [cmd]-Taste loslassen und die [Pfeil rechts]-Taste drücken. Das Ergebnis: Alle markierten Ordner werden ausgeklappt. Solange die Markierung noch besteht, lassen sich die Ordner mit der [Pfeil links]-Taste in einem Rutsch auch sofort wieder schließen.

  1. Jewe
    Jewe sagte:

    Sehr praktisch, vor allem bei Fotoordnern, da man im Quickview mit der Pfeil-runter taste einfach in den nächsten Ordner kommt ohne zurück zu müssen. So braucht man nicht immer iphoto aufmachen.

    Allerdings eine Korrektur: (Vielleicht nur für Leopard?!)

    Die cmd Taste muss gehalten werden während man den Pfeil rechts drückt.