Mit dem Handy per GPS navigieren? Kein Problem bei den neuen Nokia-Modellen E90, N82, N95, N78, 6110 Navigator oder 6210 Navigator. Die GPS-Handys sind bereits von Hause aus mit einer Navifunktion ausgestattet. Doch aufgepasst: Auf älteren Modellen ist noch die veraltete Software „Nokia Maps 1.x“ installiert. Wer besser und vor allem kostenlos per Handy navigieren möchte, sollte die aktuelle Version 2.0 installieren.

Zwar gibt es in der neuen Version Komfortfunktionen wie die Sprachansage oder den Staumelder nur gegen Aufpreis; die grundlegenden Navi-Funktionen, die Kartenanzeige, die Routenplanung und die Anzeige der GPS-Position sind bei der Version 2.0 aber kostenlos. Nokia Maps 2.0 gibt’s gratis auf folgender Webseite und lässt sich mit wenigen Klicks installieren:

http://www.nokia.de/maps-musik-und-mehr/nokia-maps-o3/download

Noch ein Tipp: In der Standardeinstellung wird bei jedem Start von Nokia Maps eine Internetverbindung zum Karten-Server aufgebaut. Im Ausland geht die Datenverbindung ganz schön ins Geld. Es geht auch ohne Extragebühren: Hierzu müssen zuerst mit dem Zusatzprogramm „Nokia Map Loader“ die gewünschten Karten aufs Handy überspielt werden. Danach im Handy die teure Interneteinwahl ausschalten, indem zuerst auf „Karten“ und dann auf „Optionen | Tools | Einstellungen“ getippt wird. Den Eintrag „Internet“ aktivieren und die Frage „Beim Starten online gehen“ mit „Nein“ beantworten. Im Bereich „Roaming“ ebenfalls die Einstellung „Nein“ aktivieren. Um auch im Inland eine automatische Einwahl zu verhindern, muss im Menü „Optionen | Tools“ der Eintrag „Offline gehen“ aktiviert und bestätigt werden. Jetzt erscheint zuerst eine Sicherheitsabfrage, bevor Nokia Maps eine Internetverbindung aufbaut.