An wichtige Termine sollte man sich erinnern lassen, etwa 20 Minuten vor einem Meeting oder einige Tage vor einem Geburtstag. Dank des Erinnerungsfeldes im Terminfenster kein Problem. Wer jedoch eine Übersicht aller anstehenden Erinnerungen einblenden möchte, sucht eine solche Funktion bei Outlook vergeblich. Selbst in der Ansicht „Alle Termine“ verrät Outlook nicht die Erinnerungszeitpunkte. Gut, dass man den Terminplaner um eigene Felder erweitern kann.

Für eine Übersicht aller Erinnerungszeitpunkte kann in der Detailansicht eine neue Spalte eingerichtet werden. Zuerst mit dem Befehl „Ansicht | Aktuelle Ansicht | Alle Termine“ zur Tabellenansicht wechseln. Hier mit der rechten(!) Maustaste auf einen beliebigen Spaltentitel klicken – etwa auf „Betreff“ – und den Befehl „Feldauswahl“ aufrufen. Im nächsten Fenster auf „Neu“ klicken, den Feldnamen „Erinnern um“ eingeben und aus dem Feld „Typ“ den Eintrag „Formel“ aktivieren. Ins letzte Feld folgende Formel eintragen:

[beginn] – [vorher erinnern]/(24*60)

Nach einem Klick auf OK erscheint in der Termintabelle die neue Spalte „Erinnern um“ und zeigt zu jedem Termin die Erinnerungszeitpunkte.