In vielen Dokumenten müssen Textpassagen fehlerfrei wiederholt werden; in Rechnungen zum Beispiel die Rechnungsnummer oder in Verträgen die Namen der Vertragspartner. Natürlich kann man sich auf die eigenen Tippkünste verlassen und Namen, Aktenzeichen oder Rechnungsnummern jedes Mal manuell eintippen. Peinlich nur, wenn es dabei zu Tippfehlern kommt. Zum Glück geht’s auch ohne Tippfehlerteufel. Mit der Textmarken-Funktion lassen sich einmal eingegebene Texte an beliebiger Stelle fehlerfrei wiederholen.

So geht’s: Im ersten Schritt den Originaltext markieren und mit dem Befehl „Einfügen | Textmarke“ einen Namen geben, zum Beispiel „Rechnungsnummer“. Um den gemerkten Text ohne Tippfehler zu wiederholen, bei Word 2002 und 2003 den Befehl „Einfügen | Feld“  aufrufen, den Feldnamen „Ref“ auswählen, unter „Textmarken“ das Stichwort auswählen und auf OK klicken. Bei Word 2007 geht’s über den Befehl „Einfügen | Querverweis“. Hier als „Verweistyp“ den Eintrag „Textmarken“ markieren, den Textmarkennamen auswählen und auf „Einfügen“ klicken.

Praktischer Nebeneffekt der Textmarke: Falls sich der Inhalt der Originaltextmarke ändert, lassen sich mit der Tastenkombination [Strg]+[A] und der Taste [F9] alle Referenzfelder auf den aktuellen Stand bringen.