25 Jahre nach dem orwellschen Datum befürchten viele, die Überwachungsphantasien des Autors könnten nun doch allmählich Wirklichkeit werden. In der Tat könnte man den Eindruck bekommen, denn das Internet wird immer mehr zum Objekt der (Überwachungs)Begierde mancher Politiker. Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner, Internet-Sperre, die Liste ist jetzt schon lang.

Ein kurzer, aber überaus gut gemachter Film bringt die Sache auf den Punkt: Jeder steht unter Generalverdacht. „Du bist Terrorist“ heißt der Film dann auch, eine Persiflage auf die „Du bist Deutschland“-Kampagne. Der wirklich sehenswerte Film ist die Abschlussarbeit des Designstudenten Alexander Lehmann. Er macht eindrucksvoll klar, wenn auch ein bisschen zugespitzt (Satire eben!), wo unsere Privatsphäre bereits durch den Gesetzgeber bedroht ist.

Du bist Terrorist from alexanderlehmann on Vimeo.

2 Kommentare
  1. Thoran
    Thoran sagte:

    Aber hallo, bisher ist ja alles noch ganz harmlos. Wartet mal ab, bis es PFLICHT wird, sich einen RFID-Chip unter die Haut zu setzen! Wenn du dann nicht tust, was die Beamtenschaft will, wirst du einfach ferngesteuert ABGESCHALTET!

    Übersetzung: Wenn du hat IC unter Haut, dann du Sklave.

  2. HuGo
    HuGo sagte:

    Leider ist das keine Satire, sondern grausame Realität!

    Und trotzdem werden die in Berlin so weiter machen.

Kommentare sind deaktiviert.