Mit Chatprogrammen wie dem Windows Live Messenger ist man mit Freunden und Bekannten ständig in Kontakt. Das kann auch von Nachteil sein. Und zwar dann, wenn man mal vor „Quasselstrippen“ seine Ruhe haben möchte. Zum Glück kann man nervige Kontakte beim Live Messenger ganz einfach aussperren.

Im ersten Schritt sollte man sich für alle Kontakte unsichtbar machen. Freunde und Bekannte können dann nicht mehr sehen, dass man online ist. Hierzu im Anmeldefenster rechts neben „Anmelden als“ auf den Pfeil neben „Online“ klicken und den Eintrag „Als offline anzeigen“ auswählen.

Um einen Kontakt nur vorläufig zu blockieren, mit der rechten(!) Maustaste auf den Namen klicken und den Befehl „Kontakt blockieren“ aufrufen. Dann auf den Pfeil rechts neben dem Kontaktnamen und auf „Optionen“ klicken. Im Bereich „Datenschutz“ das Kontrollkästchen „Nur zugelassene Kontakte können meinen Status sehen und mir Nachrichten schicken“ ankreuzen und das Fenster mit OK schließen.

Soll der Kontakt dauerhaft blockiert werden, im Kontextmenü der rechten Maustaste den Befehl „Kontakt löschen“ wählen und im nächsten Fenster zusätzlich das Feld „Diesen Kontakt auch blockieren“ ankreuzen. Mit einem Klick auf „Kontakt löschen“ verschwindet er aus der Kontaktliste und wird nicht mehr informiert, sobald man sich selbst anmeldet.