Firefox China-Simulator: So sieht die Internet-Zensur in China aus

Dass in China Internetseiten gesperrt werden, ist Vielen nur aus den Medien bekannt. Wer wissen möchte, wie die Zensur in der Praxis aussieht, kann mit dem Firefox-Add-On „China Channel“ den chinesischen Internetzugang simulieren.

Um zu sehen, auf welchen Websites die Internetzensur zuschlägt, in der Symbolleiste des Add-Ons auf „Go“ klicken, im Listenfeld „Select“ den Eintrag „China Channel“ wählen und lossurfen. Die Verbindung wird jetzt über einen chinesischen Proxy-Server umgeleitet, erkennbar an der Meldung „Welcome to China“. Wer jetzt zum Beispiel bei Google nach „Dalai Lama“ sucht, sieht die Folgen der Internetzensur hautnah.

Leider läuft das Add-On nur bis zur Firefox-Version 3.1. Wann eine aktualisierte Variante für Firefox 3.5 erscheint, steht noch nicht fest.

„China Channel“ simuliert einen chinesischen Internetzugang (bis Firefox 3.1):
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/9330

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top