Sprachnotizen lassen sich mit jedem Handy aufzeichnen. Allerdings muss man sich schon genau merken, was per Sprachaufzeichnung notiert wurde. Denn Durchsuchen lassen sich Sprachnotizen nicht. Bislang war das so. „Microsoft Recite“ macht Sprachnotizen jetzt durchsuchbar.

Das Gratisprogramm gibt es für viele Handys mit Windows-Mobile-Betriebssystem. Das Prinzip ist simpel: Mit der „Remember“-Schaltfläche lassen sich wie gewohnt Sprachnotizen aufnehmen. Der Clou: Zum Suchen muss auf die Schaltfläche „Search“ geklickt und das Gesuchte ins Mikrofon gesprochen werden. Nach einem Klick auf „Finish“ durchsucht Recite alle Sprachaufnahmen nach dem gesprochenen Stichwort.

Wichtig für die Installation: Auf der Downloadseite gibt es zwar ein Eingabefeld für die Handynummer; die SMS-Installation funktioniert derzeit nur in den USA. Das Gratisprogramm lässt sich aber auch per Klick auf „Download the installer“ im Bereich „From your computer“ downloaden und lokal installieren. Alternativ lässt sich der Installer im Handybrowser über die mobile Adresse http://recite.microsoft.com downloaden.

Die Homepage von „Microsoft Recite“ mit allen Infos:
http://recite.microsoft.com