Eine gesunde Festplatte ist das A und O eines zuverlässigen Rechners. Leider halten Festplatten nicht ewig. Mit der Zeit schleichen sich Fehler ein, die früher oder später zum Datenverlust führen können. Die gute Nachricht: Jede Festplatte sendet Warnsignale, bevor es zum Crash kommt. Sichtbar werden die Warnungen mit „HDDLife“.

Das kostenlose Tool funktioniert wie eine Krankenschwester für die Festplatte. Es hat stets die Gesundheitswerte im Blick und zeigt anschaulich, wie es der Platte geht. Wird es kritisch – etwa bei Fehlern oder zu hohen Temperaturen – schlägt das Programm Alarm.

Mein Tipp: Häufige Schreib- und Lesefehler sind ein Indiz, dass bald ein Totalausfall droht. Spätestens jetzt sollten die Daten gesichert und die defekte Platte getauscht werden. Wird es der Platte zu heiß, sind vermutlich die Gehäuse- oder Netzteil-Lüfter ausgefallen.

S.M.A.R.T.-Zustand, Temperatur und freien Speicherplatz im Blick mit „HDDlife“:
http://www.hddlife.com/de