Die eingebaute Datensicherung von Windows, genannt Systemwiederherstellung, kann Gold wert sein. Gerade, wenn man – wie ich – gern neue Programme oder Vorabversionen ausprobiert. Da verhustet sich mein Computer auch schon mal. Wäre da nicht die Systemwiederherstellung, die bei jedem Einrichten eines Programms mit Windows Installer eine Sicherung anlegt. Und zur der kann man im Bedarfsfall ruck-zuck wieder zurückspulen, falls was schiefgelaufen ist.

Die gesicherten Daten werden dabei in versteckten Bereichen auf der Festplatte gespeichert. Sind viele Sicherungen vorhanden, sind schnell bis zu 20 GB weg – denn jede einzelne braucht 1 bis 2 GB. In Windows XP konnte man die maximale Größe des dafür reservierten Bereichs einstellen. In Windows 7 und Vista geht das nicht mehr. Theoretisch.

Wäre da nicht die Eingabeaufforderung.

So geht’s in Windows 7 und Vista

  1. Klicken Sie auf Start.
  2. Geben Sie in das Suchfeld Einga ein, und oben erscheint ein Suchergebnis.
  3. Klicken Sie dort mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Eingabeaufforderung, und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Als Administrator ausführen.
  4. Klicken Sie eventuell auf Fortsetzen.
  5. Um den momentan reservierten Platz für die Systemwiederherstellung anzuzeigen, geben Sie Folgendes ein und drücken die Eingabetaste:
    vssadmin list shadowstorage
  6. Es wird aufgelistet, wie viel Platz auf jedem Laufwerk für Sicherungen reserviert ist.
  7. Wollen Sie diesen Wert ändern, geben Sie Folgendes ein und drücken die Eingabetaste:
    vssadmin resize shadowstorage /On=C: /For=C: /Maxsize=5GB
    Ersetzen Sie hierbei C mit dem entsprechenden Laufwerk, und 5GB mit dem neuen Höchstwert.
    Bitte beachten: Geben Sie nicht weniger als 2GB ein, sonst kann es zu Problemen kommen.
  8. Geben Sie abschließend exit ein, und drücken Sie die Eingabetaste – fertig!

Sie nutzen noch Windows XP?

Hier ist es noch einfacher:

  1. Klicken Sie auf Start, und mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz.
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Systemwiederherstellung.
  3. Klicken Sie auf das zu bearbeitende Laufwerk, und verschieben Sie den Regler nach Ihren Vorstellungen.
  4. Klicken Sie abschließend auf OK – fertig!