Computerneulinge verwenden gerne Leerzeichen, um Texte einzurücken. Statt Tabulatoren oder Absatzformate zu nutzen, werden munter mehrere Leerzeichen hintereinander eingegeben. Wer ein solches Dokument von Freunden oder Bekannten erhält, muss die Leerzeichenflut erst einmal eindämmen. Mit einem simplen Trick geht’s ganz schnell.

Um überflüssige Leerzeichen aus einem Word-Dokumente zu entfernen, mit der Tastenkombination [Strg]+[A] den gesamten Text markieren. Danach über die Symbolleiste den Text zuerst zentrieren und dann wieder linksbündig anordnen. Alle überflüssigen Leerzeichen werden damit automatisch gelöscht.

Eine andere Möglichkeit: Mit [Strg]+[H] das Fenster „Ersetzen“ aufrufen und ins Suchen-Feld zwei Leerzeichen sowie das folgende Kürzel eingeben:

{2;}

Ins Ersetzen-Feld ein einzelnes Leerzeichen eintragen, das Dialogfenster erweitern und das Kontrollkästchen „Platzhalter verwenden“ ankreuzen. Jetzt findet Word alle doppelten und mehrfach eingegeben Leerzeichen und tauscht sie per Klick gegen ein einzelnes Leerzeichen aus.

2 Kommentare
  1. Steffen
    Steffen sagte:

    Hallo,
    mit 2 x Leertaste und @ in der „Suchen Nach-Spalte“
    und 1 x Leertaste in der „Ersetzen-Spalte“ funktioniert es unter Word 2010.
    Wird auch unter „Sonderformat“ gefunden, wenn man im Pop-Up-Feld „Suchen und Ersetzen“ auf „Erweitert“ drückt.
    Grüsse!

  2. K.J. Bichmann
    K.J. Bichmann sagte:

    Um überflüssige Leerzeichen aus einem Word-Dokumente zu entfernen, mit der Tastenkombination [Strg]+[A] den gesamten Text markieren. Danach über die Symbolleiste den Text zuerst zentrieren und dann wieder linksbündig anordnen. Alle überflüssigen Leerzeichen werden damit automatisch gelöscht.
    Das habe ich gerade probiert – das geht nicht.
    Mit Sucen und ersetzen habe ich es bisher gemacht, das klappt.

    Gruß
    K.J. Bichmann

Kommentare sind deaktiviert.