Es gibt nichts, was sich nicht über die Zwischenablage von Windows kopieren oder verschieben lässt. Ob Dateien, Fotos, Videos oder Passagen aus Webseiten – mit den Tastenkombinationen [Strg]+[C] bzw. [Strg]+[X] sowie [Strg]+[V] lässt sich alles – schwuppdiwupp – von hier nach da verfrachten. Mit dem Gratisprogramm „Clipmagic“ lässt sich die Zwischenablage sogar um ein Gedächtnis erweitern.

Ein Problem der Zwischenablage: es lässt sich immer nur ein Element darin ablegen. Wird etwas Neues kopiert oder ausgeschnitten, geht der bisherige Inhalt verloren. Einen Schritt weiter geht „Clipmagic“. Es speichert kurzerhand alles, was in die Zwischenablage eingefügt wurde in separaten Ordnern ab. Dank frei definierbarer Regeln, landen die Inhalte sogar automatisch in passenden Unterordnern – kopierte Webadressen etwa im Unterverzeichnis „Internet“. Wer später noch einmal ein bereits kopiertes Element braucht, findet es in der Clipmagic-Sammlung.

„ClipMagic“ erweitert die Zwischenablage von Windows:
http://www.clipmagic.com/clipboard-extender.html

4 Kommentare
  1. Scarlet Pimpernell
    Scarlet Pimpernell sagte:

    Hallo,
    das Programm „ClipMagic“ bietet in Tools -> Option -> Language : Deutsch bzw. noch andere Sprachen außer Englisch an. Es ist aber nur Englisch auswählbar bzw. voreingestellt.
    Warum geht das nicht ? Mache ich was falsch ? Wer weiss Bescheid?
    Danke.

    S.P.

  2. Jörg Schieb
    Jörg Schieb sagte:

    Hallo,

    in der Tat ist es so: Welche Anzeigen geschaltet werden, bestimmten die Netzwerke, mit denen man arbeitet. Die „Bauchspeck“-Anzeige wird von Google ausgeliefert. Ich habe mir die Seite noch nie angesehen (Anklicken der eigenen Anzeigen ist absolut tabu). Bei Kenntnis von unerwünschten Anzeigen kann ich diese konkret deaktivieren, was ich beim Bauchspeck dann mal machen werde. 🙂 Aber das geht immer nur im Einzelfall, wenn eine ganz bestimmte Anzeige raus soll.

  3. Scarlet Pimpernell
    Scarlet Pimpernell sagte:

    Unverständlich ist und bleibt mir, warum auf dieser sonst sehr nüzlichen
    Webseite „Schieb.de“ immer wieder Links bzw. Werbung zu finden sind, die auf dubiose „Abzocker-Seiten“ wie diese „Bauchfett-weg“ Werbung verweisen?
    Mit der http://www.WOT-Seite wird davor gewarnt ! Hat Jörg Schieb darauf keinen Einfluß?
    Oder nimmt er Geld für Alles?
    Wer weiß es ?

  4. Wolfgang
    Wolfgang sagte:

    Sehr geehrter Herr Mirko Müller

    Wenn Word offen ist und Aufgabenbereich – Zwischenablage angezeigt wird (Ctrl + cc) können bis zu 24 Schritte kopiert und eingefügt werden.

    Mit freundlichen Grüssen

    Wolfgang Gehri

Kommentare sind deaktiviert.