Word-Dokumente können ganz schön groß werden. Besonders die Funktionen zum Nachverfolgen von Änderungen, zum Speichern vorheriger Versionen oder das Anlegen von Vorschaubildern blähen Word-Dateien unnötig auf. Wer es schlanker mag, kann Word-Dokumente mit OpenOffice kleiner machen.

Hierzu muss zuerst die kostenlose Textverarbeitung OpenOffice Writer installiert werden. Dann in Writer die Word-Datei öffnen und mit dem Befehl „Datei | Speichern unter“ wieder im Word-Format speichern. Das Öffnen und Speichern in OpenOffice wirkt wie eine Waschanlage. Überflüssiger Ballast wird beim Neu-Speichern aus der Datei entfernt. Übrig bleibt eine ranke und schlanke Datei ohne Schnickschnack.

Hier gibt’s das Büroprogramm OpenOffice kostenlos:
http://de.openoffice.org