Bei der Internettelefonie sowie Onlinespielen wie World of Warcraft kommt es auf eine schnelle Internetverbindung an. Am schnellsten geht’s, wenn beim DSL-Anschluss die FastPath-Funktion aktiviert ist. FastPath sorgt für weniger Sprachverzögerungen und Echos sowie bessere Reaktionszeiten. Ob FastPath am eigenen DSL-Anschluss eingeschaltet ist, lässt sich rasch prüfen.

Um mit Bordmitteln den DSL-Anschluss auf FastPath zu überprüfen, muss zuerst die IP-Adresse des Routers beim Internetprovider ermittelt werden. Hierzu mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] und dem Befehl „cmd“ die Eingabeaufforderung öffnen. Dann den folgenden Befehl eingeben und mit [Return] bestätigen:

tracert -d schieb.de

An Position 2 erscheint die Adresse des Routers auf der Providerseite. Jetzt den Befehl „ping“ gefolgt von der zweiten IP-Adresse eingeben, zum Beispiel:

ping 217.0.116.177

Ist FastPath aktiviert, liegt die Reaktionszeit bei etwa 20, ohne Fastpath bei rund 40 Millisekunden. Sollte die Meldung „Zielnetz nicht erreichbar“ erscheinen, statt der zweiten die dritte Adresse verwenden.

Wer bislang ohne Fastpath unterwegs ist, zukünftig aber in den Genuss schnellerer Reaktionszeiten kommen möchte, kann direkt beim Provider FastPath beantragen. Bei den meisten Anbietern gibt es Fastpath als zubuchbare Option für rund 1 Euro pro Monat; einige Anbieter stellen FastPath bei DSL-16.000-Anschlüssen auch kostenlos zur Verfügung. Ein Anruf beim Anbieter genügt, um den aktuellen DSL-Tarif um den FastPath-Turbo zu erweitern.

8 Kommentare
  1. Mirko Müller
    Mirko Müller sagte:

    Danke für die Hinweise. FastPath lässt sich beim Provider zum bestehenden DSL-Anschluss hinzubuchen (kostet rund 1 Euro pro Monat, mitunter gib’s Fastpath auch kostenlos). Der Artikel wurde entsprechend ergänzt.

    Viele Grüße,
    Mirko Müller

  2. Hans Wurst
    Hans Wurst sagte:

    Hallo Hr.Schieb,
    ich habe den Test gemacht und bei mir ist immer eine Zeit über 37 ms angezeigt.Jetzt meine Frage:Wie aktiviert man „Fastpath“?
    Schliesslich möchte ich diese Funktion ja aktivieren.

    Gruss,H.Wurst

  3. Wettig
    Wettig sagte:

    habe es ausprobiert
    Bei Eingabe der an 2.ter Position stehenden IP-Adresse meines PC
    erscheint
    Zeitüberschreitung
    Zeitüberschreitung
    Zeitüberschreitung
    … 4 Pakete gesendet ..4 Pakete verloren .. 100% Verlust
    Mit den an 3.ter,4.ter und 5.ter Position stehenden IP-Nummern gelingt dieses Ping, aber es werden immer zeiten über 40ms angezeigt. Wo ist die „Macke“ ????

  4. Eberhard Biedermann
    Eberhard Biedermann sagte:

    Mich würde auch interessieren, wie man fastpath aktiviert. Die Prüfung ist doch nur die halbe Sache!

    Viele Grüße E. B.

  5. Thomas Müllenholz
    Thomas Müllenholz sagte:

    Hallo Herr Schieb!
    Toller Tipp!
    Die Frage ist vermutlich gewünscht: Wie aktiviert man denn Fastpath?

    Viele Grüße
    Th. Müllenholz

  6. Andreas Junk
    Andreas Junk sagte:

    Hallo,

    mich würde auch interessieren wie man Fastpath aktiviert.

    Vielen Dank.

    Andreas Junk

  7. Bernd R. Mentjes
    Bernd R. Mentjes sagte:

    Hallo Herr Schieb!
    Danke für Ihren Hinweise mit dem Fastpath.
    Frage: Wie aktiviert man Fastpath, wenn das noch nicht geschehen ist?
    Viele Grüße
    Bernd Rüdiger Mentjes

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von joerg schieb und DatacenterStarAudit, Bjoern Brodersen erwähnt. Bjoern Brodersen sagte: RT @schiebde: #schiebde: Fastpath bei DSL-Anschlüssen prüfen http://www.schieb.de/708351/fastpath-bei-dsl-anschluessen-pruefen […]

Kommentare sind deaktiviert.