Wer Windows 7 erst einmal ausprobieren möchte, richtet ein Dual-Boot-System ein. Damit lässt sich der Rechner wahlweise mit Windows 7, XP oder Vista starten. Doch was tun mit den alten Windows-Versionen, wenn man endgültig auf Windows 7 umsteigen und das alte XP oder Vista loswerden möchte? Mit folgenden Schritten lassen sich die Altlasten entfernen.

Im ersten Schritt muss im Bootmenü der Multiboot-Eintrag entfernt werden. Hierzu empfiehlt sich das Gratistool „EasyBCD“, zu finden auf der Webseite http://neosmart.net/dl.php?id=1. Hier mit „Manage Bootloader“ und „Backup and Restore Bootloader Settings | Backup Settings“ die Bootumgebung sichern. Dann per Klick auf „Add/Remove Entries“ den Eintrag für Windows XP (meist „Frühere Windows-Version“) bzw. Vista markieren und mit „Delete“ sowie „Save“ entfernen.

Anschließend können die XP- und Vista-Dateien vom Rechner gelöscht werden. Dazu im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Partition klicken, auf der das alte Windows installiert ist, und den Befehl „Formatieren“ aufrufen. Achtung: Da mit diesem Vorgang alle Daten der Partition gelöscht werden, am besten noch einmal prüfen, ob auch die richtige Partition angeklickt wurde und dort keine wichtigen Daten mehr gespeichert sind. Endgültig gelöscht wird erst, wenn auf „Start“ geklickt wird.

4 Kommentare
  1. Pater Rolf Hermann Lingen sagte:

    Der MBR liegt wahrscheinlich auch nach der Win7-Installation noch immer auf der Partition mit der früheren (oder frühesten) Windows-Version, ob nun XP oder Vista.
    Dementsprechend ist es unter Win7 nicht möglich, die Partition zu formatieren / löschen, die den MBR enthält.
    Wenn man mit EasyBCD (Vers. 2.0.2) im Bereich “Bootloader Setup” die Win7-Version als “Bootable External Media” auswählt (“Install BCD”) und dann noch darunter “Write MBR” ausführt, startet Win7 nicht mehr.
    Dann muss man von der Win7-Installations-DVD starten. Ist Win7 geladen, geht man auf Reparatur.
    Danach *sollte* die Win7-Partition den MBR enthalten. Somit kann man die Partitionen von XP resp. Vista löschen.

  2. Bernardo sagte:

    Hab’s inzwischen hingekriegt:

    Mit Windows7-DVD gebootet, in der Reparaturkonsole am Prompt eingetippt:
    bootrec /fixmbr
    bootrec /fixboot
    exit

    Neu gebootet

    Nun ist die Partition 0 (XP-Partition) LW F: (weil E: das DVD-LW ist) und C: und F: sind primäre Partitionen, C: die aktive Startpartition.
    Kann XP auf F: nun ganz normal löschen…

    Ciao, Bernardo

  3. Bernardo sagte:

    Hallo Mirko,

    habe Multiboot XP und W7 auf meinem PC und nun nach Deiner Anleitung versucht, mein altes XP loszuwerden und bin gescheitert. Jetzt habe ich beim Rumprobieren vermutlich den MBR gekillt, weil beim Booten gemeldet wird, dass der NTLDR fehlt. Ich schreibe jetzt gerade auf meinem Notebook.

    Konstellation:
    2 Partitionen auf 1 HDD.
    LW C: XP
    LW E: W7 (bootet als C:)
    Habe unter W7 mit dem EasyBCD aus der boot.ini das XP entfernt.
    Dann wollte ich in der Datenträgerverwaltung die XP-Partition löschen bzw. formatieren. Ging nicht. Habe dann die W7-Partition aktiviert und die XP-Partition deaktiviert. Ging immer noch nicht zu löschen.

    Habe dann im EasyBCD unter Manage Bootloader ‘Uninstall Bootloader’ angehakt und ‘Write MBR’ angeklickt.

    Beim Neustart des PC kommt jetzt nur noch:
    “Fehler: NTLDR fehlt, Neustart mit Strg+Alt+Enft”

    Habe dann mit der W7_Install-DVD gebootet und bin in die Reparaturkonsole. Habe die automatische Reparatur durchlaufen lassen. PC bootet immer noch nicht. Über die Kommandozeile habe ich nun festgestellt, dass XP jetzt LW E: ist.

    Wie muss ich weiter vorgehen?

    Gruß, Bernardo

Kommentare sind deaktiviert.