Wenn die Festplatte plätztlich laute Geräusche von sich gibt oder vermehrt Lesefehler auftreten, steht ein Festplattencrash unmittelbar bevor. Wichtig in solchen Situationen: die Frage, ob noch Garantie auf dem Datenträger ist. Die Antwort liefert eine Abfrage der Seriennummer beim Hersteller.

Besitzer von Western-Digital-Festplatten können zum Beispiel unter folgender Adresse herausfinden, wie lange noch Garantie auf dem Datenträger ist:

 http://websupport.wdc.com/warranty/serialinput.asp?custtype=end&requesttype=warranty&lang=de

Allerdings ist es gar nicht so leicht, an die Seriennummer der Festplatte zu kommen. Wer die Platte nicht ausbauen und nach dem passenden Aufkleber suchen möchte, kann die Seriennummer auch im laufenden Betrieb ermitteln. Möglich macht’s das Gratisprogramm „SIW – System Information for Windows“. Im Vergleich zu vielen anderen Tools zum Sammeln von Hardware-Informationen kann SIW auch die Seriennummer der Harddisk auslesen. Die Nummer steht im Bereich „Hardware | Storage Device“.

Mit „SIW“ die Seriennummern von Festplatten auslesen:
http://www.gtopala.com/