Tauchen auf Webseiten unbekannte Begriffe auf, lassen sich sie rasch bei Google nachschlagen. Viele Surfer kopieren hierzu den Begriff von der Webseite in die Zwischenablage und fügen ihn oben rechts ins Suchfeld ein. Viel zu aufwändig. Per Rechtsklick oder Drag-and-Drop geht’s einfacher.

Um besonders schnell Begriffe bei Google nachzuschlagen, gibt es zwei Blitzmethoden: Am einfachsten ist es, den Begriff doppelt anzuklicken, um ihn zuerst zu markieren. Dann mit der rechten Maustaste auf die Markierung klicken und den Befehl „Google-Suche nach …“ aufrufen. Schon öffnet sich ein neues Register mit den Google-Suchergebnissen.

Noch eleganter geht’s mit der Drag-and-Drop-Methode. Auch hier muss zuerst der Begriff markiert werden. Dann die Markierung mit der linken Maustaste anklicken, die Maustaste gedrückt halten und ins Google-Suchfeld oben rechts ziehen. Wird die Maustaste losgelassen, fügt Firefox den markierten Text ins Suchfeld ein und öffnet die Seite mit den Google-Suchergebnissen.

1 Antwort
  1. Erich Lux
    Erich Lux sagte:

    ich arbeite mit MS-IE wie folgt: Doppelklick auf das Wort (zum markieren), dann rechte Maustaste und im Dialogfeld die Maschine wählen, die ich möchte, also auf “Suche mit …” klicken.
    Einfacher kenn ich es nicht.
    Der Tipp mit bingle war gut (interessant.
    Gruß, Erich Lux

Kommentare sind deaktiviert.