Eine neue Brille zu besorgen ist für viele komplizierter als der Kauf eines neuen Autos oder eines passenden Abendkleides. Denn viele Fragen treten auf, nicht nur in optischer Hinsicht, auch der aktuelle Trend will bedacht sein. Alle fragen sich: Welche Brillenform passt eigentlich zu meinem Gesicht? Welche Farbe soll ich wählen, und was ist heute on vogue? Zudem soll die Brille auch mit der Haarfarbe harmonieren. Sogar die Gesichtsform spielt für den optimalen Gesamteindruck eine wesentliche Rolle. All das vor Ort beim Optiker zu entscheiden, ist jedermanns Sache nicht.

Mit einem Onlinetest kann sich jetzt jeder zu Hause ein Bild machen, wie er mit neuer Brille wirkt und welche Styling-Effekte sich mit verschiedenen Fassungsformen und Glastönungen erzielen lassen. Das Procedere auf der Website vom Kuratorium «Gutes Sehen» unter www.sehen.de ist äußerst individuell.

Gute Voraussetzungen für ein Brillencasting nach persönlichem Augenmaß: Zur Bildschirm-Anprobe kann ein eigenes Foto hoch geladen werden. Wer keins zur Hand hat, nutzt die Beispielfotos auf der Seite. Da lassen sich sogar Familie und Bekanntenkreis einbeziehen. Spaßfaktor am Rande: Mit einem Foto von Hauskatze oder Hofhund haben Sie die Lacher garantiert auf Ihrer Seite.

Übrigens: Billig-Brillen und Kassengestelle werden hier nicht angeboten. Nichts gegen Sehilfen-Discounter – aber Modelle von Lagerfeld, Escada oder Hilfiger machen dann optisch doch weit mehr her. Beratung gibt es auch: Tipps von Fachleuten zeigen, worauf es bei neuen Gläsern ankommt, wer welcher Brillentyp ist und was sonst noch alles beachtenswert ist rund um die Brille. Sogar einen Seh-Check gibt es.

Hier gibt’s den Online-Brillen-Check