Große Dokumente wie Diplomarbeiten, Hausaufgaben oder Bücher brauchen Seitennummern. Oft sind neben der Standardnummerierung besondere Zahlenfolgen erforderlich. Die Nummerierung soll zum Beispiel nicht auf dem Deckblatt erscheinen oder das Inhaltsverzeichnis mit römischen Ziffern nummeriert werden. Folgender Trick zeigt, wie’s geht.

Damit’s funktioniert, muss das Dokument in Abschnitte eingeteilt werden, die dann separat nummeriert werden können. Zuerst im Dokument den Cursor an die Position setzen, an der ein neuer Abschnitt beginnen soll, etwa zwischen Deckblatt und Inhaltsverzeichnis. Dann auf „Seitenlayout“ und unter „Seite einrichten“ auf „Umbrüche“ klicken. Im Untermenü auf „Abschnittsumbrüche“ und „Nächste Seite“ klicken. Die Schritte für jeden Abschnitt wiederholen, der eine eigene Nummerierung erhalten soll.

Danach die Schreibmarke in einen Abschnitt setzen – etwa das Inhaltsverzeichnis – und in der Multifunktionsleiste „Einfügen“ auf „Kopfzeile“ oder „Fußzeile“ sowie „Kopfzeile/Fußzeile bearbeiten“ klicken. Per Klick auf die Schaltfläche „Seitenzahlen“ die gewünschte Seitennummerierung einrichten.

Dann erneut auf die Schaltfläche „Seitenzahlen“ klicken und den Befehl „Seitenzahl formatieren“ aufrufen. Im folgenden Fenster das Format festlegen und – ganz wichtig – die Option „Beginnen bei“ aktivieren, damit die Seiten unabhängig von den anderen Dokumentabschnitten nummeriert werden.