Nicht nur Webseiten, auch PC-Programme wie Bildschirmschoner verwenden die Flash-Technologie. Doch was tun, wenn statt des Bildschirmschoners die Fehlermeldung „could not find the file flash.ocx“ auftaucht? Die Lösung ist ganz einfach.

Ursache der Fehlermeldung: Verwendet eine Webseite Flash, sucht der Rechner auf der Festplatte nach der Datei „flash.ocx“. Seit der Flash-Version 9 heißt die Datei jedoch „flash9.ocx“ bzw. „flash10.ocx“. Vor allem ältere Programme suchen weiterhin nach der nicht mehr vorhandenen Flash-Datei.

Um das Problem zu lösen, im Explorer in den Ordner „\Windows\System32\Macromed\Flash“ wechseln. Hier die Datei „flash10.ocx“ (sie kann je nach installierter Version auch „flash10c.ocx“ oder ähnlich lauten) markieren. Dann mit den Tastenkombinationen [Strg][C] und [Strg][V] eine Kopie der Datei anlegen. Dann die Kopie markieren, die Taste [F2] drücken und den Namen von „flash10c – Kopie.ocx“ in „flash.ocx“ ändern. Die Fehlermeldung ist damit passé.

3 Kommentare
  1. no go
    no go sagte:

    Cookies sind für eine Sitzung zugelassen, wird dann aber danach gelöscht, trotzdem erschien Layer mehrfach. Scheint jetzt aber eingestellt zu sein.

    DAU Begriff “Linktricks” = egal, was ich hier anklicke, z.B. Beitrag lesen oder das Feld “Name” bei Kommentieren wird eine neue Seite geöffnet mit teilweise recht zweifelhafter Werbung! 🙁

    PS: nutze IE8
    PPS: meine Beiträge können von mir aus gelöscht werden, da off topic.

  2. Jörg Schieb
    Jörg Schieb sagte:

    Was sind denn “Linktricks”? Und Overlay-Werbung mag ich auch nicht; setze ich auch nicht ein. Einzige Ausnahme: Eine Hinweis-Box als Layer mit eigenen Inhalten, aber das auch nur beim ersten Besuch der Seite (dann nie wieder), dafür müssen allerdings Cookies zugelassen sein.

  3. no go
    no go sagte:

    diese penetrante Werbung nervt!

    Dezente Werbung, rechts, links, oben und unten ist ok, aber overlayer und Linktricks sind zum kotzen.

    Dabei möchte doch Herr Schieb ein “Seriöser” sein, naja … 🙁

Kommentare sind deaktiviert.