Kostenlose Musik am laufenden Band gibt’s bei Last.FM (http://www.lastfm.de). Allerdings werden die Songs gestreamt, d.h. sie lassen sich zwar anhören, aber nicht speichern. Nur mit einem Trick lassen sich alle gespielten Titel als separate MP3-Datei sichern – zumindest mit dem Firefox-Browser.

So funktioniert’s: In die Adresszeile des Firefox-Browser die Adresse „about:cache“ eingeben und unter „Disk cache devices“ auf „List Cache Entries“ klicken. Dann mit [Strg][F] die Suche starten und nach „mp3“ suchen. Jetzt werden nur noch MP3-Dateien gelistet, die im Cache (Zwischenspeicher des Browsers) liegen. Per Doppelklick auf die Datei lässt sich der Song im Mediaplayer anhören. Ist es nicht der richtige Titel, geht’s über die Pfeilschaltflächen der Suchleiste zum nächsten Treffer. Mit einem Rechtsklick und den Befehl „Speichern unter“ lassen sich alle Songs in einem anderen Ordner und unter anderem Namen ablegen.

3 Kommentare
  1. GREEN
    GREEN sagte:

    Genau. Früher habe ich LastRipper benutzt. LastSharp kann aber mehr. Das Programm erkennt z.B. Songs, die es schonmal aufgenommen und gespeichert hat und springt zum nächsten Titel. Das ganze funktioniert am besten, wenn man sich bei lastfm.de alle Lieblingslieder in die eigene Playlist packt und diese dann von der Software aufnehmen lässt.
    Aber: Es können nur Songs mit dem “Play”-Pfeil aufgenommen werden.

    Viel Spaß beim Rippen

  2. Ralf
    Ralf sagte:

    AudialsOne gibt es oft kostenlos zum Download. Die Programmsuite beinhaltet u. a. “Mediaraptor”. Mit der Funktion Surf & Catch lassen sich problemlos z.B. LastFM-Songs speichern.

  3. hajoeha
    hajoeha sagte:

    Es gibt aber auch einfache Tools, die LastFM-Songs direkt aufnehmen, z.B. LastSharp – oft erfordern die aber einen Account bei LastFM.

Kommentare sind deaktiviert.