Beim Surfen trifft man immer wieder auf einzeln verlinkte Wörter. Dahinter muss nicht immer ein echter Link stecken. Oft handelt es sich um Werbung. Wer auf den unterstrichenen Begriff zeigt oder klickt, erhält passende Werbeinfos. Beim Internet Explorer lassen sich die lästigen Textwerbungen abschalten.

Das geht folgendermaßen: Den Befehl „Extras | Internetoptionen“ aufrufen und ins Register „Sicherheit“ wechseln. Anschließend in den Bereich „Eingeschränkte Sites“ wechseln und auf die Schaltfläche „Sites“ klicken. Im nächsten Fenster nacheinander folgende Adressen eintragen und jeweils mit „Hinzufügen“ speichern:

*.intellitxt.com

*.kontera.com

*.vibrantmedia.com

Die Eingaben per Klick auf „Schließen“ bestätigen. Jetzt werden die bekanntesten Anbieter von Text-Werbelinks blockiert.

1 Antwort
  1. Robert
    Robert sagte:

    Das Blockieren der Seiten funktioniert auch in Opera ganz einfach. Unter Extras -> Erweitert -> Blockierte Inhalte (oder so aehnlich, im englischen Opera heisst es Tools->Advanced->Blocked Content) einfach die Seiten eintragen.

Kommentare sind deaktiviert.