Richtig schick wird der Windows-Desktop mit den frei erhältlichen Windows-Themes inklusive faszinierender Bildschirmhintergründe. Mit einem Trick lassen sich die Wallpaper als separate JPG-Grafikdatei speichern und weiterverwenden – etwa in privaten Word-Dokumenten oder E-Mails.

Die JPG-Grafiken aus den mitgelieferten Themes werden standardmäßig im Ordner „C:\Windows\Web\Wallpaper“ gespeichert. Einfach den Windows-Explorer öffnen, in den Wallpaper-Ordner wechseln und die Grafik kopieren.

Nachträglich heruntergeladene Designs aus dem Internet werden woanders gespeichert. Um direkt in den richtigen Ordner zu springen, die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken, den folgenden Befehl eingeben und mit OK bestätigen:

%userprofile%\AppData\Local\Microsoft\Windows\Themes

Daraufhin wird der versteckte Themes-Ordner geöffnet. Im Unterordner „Backgrounds“ liegen die Wallpaper der heruntergeladenen Designs.