Microsoft Word: Lange Linien für Lückentexte

In Formularen oder Notizbereichen müssen oft Linien her, auf denen Leser später handschriftliche Ergänzungen eintragen können, etwa Name und Adresse oder Anmerkungen. Meist werden Linien mit der Tastenkombination [Shift/Umschalten][-] eingefügt. Für längere Linien gibt’s einen besseren Trick.

Unterstrich-Linien sind vor allem in Formularen wichtig, in denen später handschriftliche Ergänzungen eingetragen werden, etwa bei Adressfeldern wie:

Vorname: ________________

Nachname: _______________

E-Mail-Adresse: ____________

Wer sie mit der Tastenkombination [Shift/Umschalten][-] einfügt, muss selbst darauf achten, dass die Linien exakt gleich lang sind oder an derselben Stelle aufhören. Genauer und schneller geht’s mit folgendem Trick: Zuerst mit der Tastenkombination[Shift/Umschalten][Strg][U] den Unterstreichen-Modus aktivieren. Wird jetzt die Tabulator-Taste gedrückt, zieht Word automatisch eine Unterstrich-Linie bis zum nächsten Tabstopp. Noch einmal [Tab] verlängert die Linie zum nächsten Tabstopp.

1 Kommentar zu „Microsoft Word: Lange Linien für Lückentexte“

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top