Webspeicherplatz wie das GMX Mediacenter oder das Web.de Smartdrive sind ideal, um Dateien online im Internet zu speichern und von überall darauf zugreifen zu können. Das Beste am sogenannten Web-DAV-Speicher: die Onlinefestplatte lässt sich wie ein normales Laufwerk in den Explorer einbinden.

Und das funktioniert folgendermaßen: Im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf „Netzwerk“ klicken und den Befehl „Netzlaufwerk verbinden“ aufrufen. Aus der Liste „Laufwerk“ einen Buchstaben wählen und im Feld „Ordner“ die Internetadresse des WebDAV-Speichers angeben. Für das Mediacenter von GMX zum Beispiel folgende Adresse:

https://mediacenter.gmx.net

Nutzer des Web.de-Smartdrives verwenden die Adresse

https://webdav.smartdrive.web.de

Dann den Benutzernamen und das Kennwort der eigenen Webfestplatte eingeben und mit OK bestätigen. Der Onlinespeicherplatz erscheint im Explorer und lässt sich wie ein normales Laufwerk nutzen. Wer die Verbindung lösen möchte, klickt mit der rechten Maustaste auf das Webdav-Laufwerk und ruft den Befehl „Trennen“ auf.

5 Kommentare
  1. Olli62
    Olli62 sagte:

    kann mir jemand eine Möglichkeit nennen wie ich ein zweites web.de Konto und dessen smartdrive in meinen explorer als separates netzlaufwerk verbinde. Meine jetztigen Versuche haben nur zur Folge auf die Daten eines smartdrives zu zu greifen. Enweder meines oder das meiner Frau. Es wäre gut wenn es für beide funktionieren würde.
    MfG

  2. Peter Steinhofer
    Peter Steinhofer sagte:

    Die beste Zugriffsmöglichkeit auf einen Web-Speicher ist auch nach meiner Erfahrung über das Web-DAV-Protokoll. Einen Web-DAV-Zugriff bietet auch Telekom mit dem „Mediencenter“ (1 GByte frei).

Kommentare sind deaktiviert.