Marktführer in Sachen Onlinemusik ist eindeutig Apple – mit seinem Musikshop iTunes. Der Erfolg von iPod, iPhone und iPad treibt dem Onlineshop Monat für Monat Millionen neue Kunden in die Arme. Auf rund 70 Prozent Marktanteil vom Online-Musikmarkt bringt es iTunes in den USA.

Offensichtlich nutzt Apple seine Marktmacht, um Musiklabel unter Druck zu setzen. Die können zum Beispiel ihre Preisvorstellungen nicht durchsetzen – oder werden daran gehindert, Kooperationen mit Wettbewerbern wie Amazon.com einzugehen. So lauten zumindest die Vorwürfe – und deshalb untersucht die US-Kartellbehörde, ob und wie Apple seine Marktposition ausnutzt.

Derzeit befragen die Kartellwächter Unternehmen aus der Medien- und Technologiebranche.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] er sein Musiklabel Shady Records wieder aufbauen bzw. weiter ausbauen möchte. …WeiterlesenJun04Marktmacht Apple iTunes: Kartellbehörde startet Untersuchung – schieb.de | Mitlesen. Mitreden. (Blo…schieb.de | Mitlesen. Mitreden. (Blog)Offensichtlich nutzt Apple seine Marktmacht, um Musiklabel […]

Kommentare sind deaktiviert.