Neue Word-Versionen wie Word 2007 oder 2010 kommen auch mit alten Dateiversionen klar. Aber: Wer eine Word-2003- oder ältere Version öffnet, erlebt mitunter eine Überraschung. Im neuen Word sehen die Dokumente ganz anders aus. Grund ist eine modifizierte Standard-Formatvorlage.

Ab der Version 2007 kommt eine neue Standard-Formatvorlage zum Einsatz, die ältere Dokumente anders aussehen lässt als in früheren Word-Versionen. Auffällig sind die neuen Schriftarten und Zeilenabstände. Damit alte Word-Dokumente unverändert dargestellt werden, lässt sich das Standardformat ändern. Hierzu im Menüband “Start” auf “Formatvorlagen ändern” klicken und unter “Formatvorlagensatz” (Word 2007) bzw. “Stil-Set” (2010) den Eintrag “Word 2003” oder “Traditionell” wählen. Jetzt sieht’s wieder aus wie früher.