Office 2007 kam noch mit einem frischen und kräftigen Blau daher. In Office 2010 ist alles blass und trist. Für viele ein optischer Rückschritt. Wer das blassblaue Layout des neuen Office-Pakets nicht mag, kann ein anderes Farbdesign wählen.

So wird das Farbschema von Office 2010 umgekrempelt: In einem beliebigen Office-Programm – etwa Word oder Excel – auf “Datei” klicken und den Befehl “Optionen” aufrufen. In der Kategorie “Allgemein” stehen im Listenfeld “Farbschema” drei verschiedene Designs zur Auswahl. “Silber” ist das Standardlayout des neuen Office-Pakets. Mit dem Eintrag “Schwarz” erhält Office einen sehr kühlen und technisch anmutenden Anstrich. Mit dem Farbschema “Blau” ähnelt Office 2010 wieder dem Vorgänger Office 2007.